Skip to main content


Für euch probiert: Schokolade-Maroni-Kuchen

...aus'm aktuellen Falter (€).
Als ich meine Familie gefragt habe, ob vielleicht mal, hieß es bloß: wann?
Wird jetzt vermutlich unser Weihnachtsnachtisch.

--

200 g gekochte Maroni
100 ml Milch
150 g Kristallzucker (braun)
Mark aus 1 Vanilleschote
150 g dunkle Kuvertüre (70 % Kakao)
100 g Butter
3 Eier
Kakao zum Bestreuen

--

Ofen auf 180 °C vorheizen.

Vorgekochte Maroni mit Milch, der Vanille und der Hälfte des Zuckers 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln. Mit Stabmixer pürieren, zum Auskühlen beiseite stellen.

Grob gehackte Kuvertüre und Butter schmelzen, parallel die Eier mit dem restlichen Zucker in einer Rührschüssel sehr schaumig schlagen.

Wenn der Zucker aufgelöst ist und die Masse gehörig an Volumen zugelegt hat, kommt unter ständigem Rühren die warme Schoko-Butter-Mischung dazu, danach die pürierten Maroni unterrühren.

Boden der Tortenform mit Backpapier einschlagen, die Form schließen und mit der Schoko-Maroni-Masse füllen. 20 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen.

Der Kuchen soll noch cremige Konsistenz haben. Abkühlen lassen, mit Kakaopulver bestreuen (für meinen Geschmack nicht zu dick).

Nach Gusto Schlagsahne oder Rote Grütze dazu.

!Kochen bzw. Backen.

Unknown parent

Arappathor

Maroni = Östereich (Der Falter ist aus Wien.)

Frisch oder gekauft?
Geht beides, wir hatten Vorgekochte in Plastik,
Ansonsten Maroni mit einem scharfen Messer vorsichtig einschneiden, etwa 15 Minuten in reichlich Wasser kochen. Abseihen, auskühlen lassen und schälen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Benutzung der Webseite stimmst du dieser Verwendung zu.